Spanien – Sehnsuchtsort im Süden Europas

Die iberische Halbinsel wartet mit einer unglaublichen Vielfalt auf ihre zahlreichen Besucher. Welche Reiseroute soll man nehmen? Die Auswahl ist enorm. Da ist das grüne Galizien im Nordwesten, das traditionsreiche Baskenland im Norden, Katalonien an der Ostküste mit seiner reichen Kultur und Söhnen wie dem berühmten Gaudi.

Das alte Kastilien im Landesinneren mit der Hauptstadt Madrid, vor 500 Jahren das absolute Zentrum der Welt. Oder fahren Sie in die südlichste Provinz Andalusien, um den in aller Welt bekannten Flamenco-Tanz zu erlernen. An der Architektur der südspanischen Städte erkennen Sie auch heute noch den Einfluss der islamischen Herrschaftszeit vor über 1000 Jahren.

In Andalusien lohnt sich auch eine mehrtägige Tour durch die berühmte Sierra Nevada, was vor allem auch für Bergsteiger interessant sein dürfte. Bei der Routenplanung stehen für viele Spanien-Urlauber die zum Staate zählenden Inseln hoch im Kurs. Denn Spanien ist mit den Balearen und Kanaren für viele Touristen das Traumland für einen Strandurlaub.

Auf der Vulkaninsel Lanzarote fühlt man sich fast schon wie in der afrikanischen Sahara, auf der größten Kanareninsel Teneriffa gibt es eine vielfältige Vegetation mit vielen einzigartigen Pflanzen. Auch auf dem spanischen Festland kann man Wüstenfeeling pur erleben, z.B. in der an Portugal grenzenden Extremadura, in welcher der Regen ein eher seltener Zaungast ist.




Reiserouten: Spanien