Nordamerika - Von Alaska bis in die Wüsten Arizonas

Nordamerika – Das sind Kanada und die USA! Zwei Länder, aber im Grunde schon zwei eigene Kontinente, wenn man die Ausmaße der beiden riesigen Staaten bedenkt. Kanada, das ist vor allem Wildnis pur. Das mit knapp 30 Millionen Menschen relativ dünn besiedelte Land strotzt nur so von einsamen endlosen Landschaften.

Von der schneeweißen Arktis im Norden, wo neben den zahlreichen Tieren des Polarkreises nur einige wenige Iunit ausharren, bis zu den Millionenstädten der Ost-und Westküsten – Kanada ist ein ganz einzigartiges Land. Moderne Großstädte wie die Olympiastadt Vancouver, Toronto oder Calgary können in die Routenplanung genauso aufgenommen wie alte Goldgräberstädte in der Wildnis.

<ü>Dasselbe gilt für Alaska, das an Kanada grenzt, aber zu den USA gehört. Den Yukon mit dem Kanu zu erkunden, davon träumen Viele. Die USA sind nicht minder interessant. Auch hier wechselt sich die Natur in ihrer ganzen Vielfalt immer wieder ab. Von den Appalachen und den Metropolen wie New York im Osten über die endlosen Weiten der Prärie des Mittleren Westens bis an die Westküste, wo Los Angeles und San Francisco gelegen sind. Eine der beliebtesten Reiserouten ist natürlich die Fahrt auf der Route 66.

Von Ost nach West durch die unendlichen Weiten Amerikas biken, auch das ist ein Traum von Millionen.




Reiserouten: Nordamerika