Montenegro – Das Land der „Schwarzen Berge“

Montenegro ist ein kleines, aber landschaftlich wunderschönes Land auf dem Balkan. Das ehemals zu Serbien zählende Territorium wurde im Jahr 2006 nach einem Referendum unabhängig. Dieses galt als Musterbeispiel für eine Region, in der sich Abspaltungen zuvor oft blutig manifestiert hatten.

Heute, acht Jahre später, gilt Montenegro als stabiles und aufstrebendes Land, das schon von 176 Staaten offiziell als „unabhängiger Staat“ anerkannt ist. Montenegro, zu deutsch „Das Land der Schwarzen Berge“, besticht mit einer traumhaften Natur, die trotz der geringen Größe des Staates sehr vielfältig ausgeprägt ist. In der Hauptstadt Podgorica leben die meisten Einwohner.

Das waldreiche Gebirgsland ist Zuhause von knapp 630.000 Menschen, von denen der Großteil Montenegriner und Serben sind. Eine der mittlerweile wichtigsten Einnahmequellen ist der Tourismus. Europäische, amerikanische, russische und sogar chinesische Investoren haben an der Adriaküste zahlreiche Immobilien erworben und landesweit Firmen gegründet.

Neben der Adria mit ihren teils traumhaften Stränden kann auch das Landesinnere mit einer fantastischen Flora und Fauna aufwarten. Die Tannen- und Buchenwälder des Hochgebirges ziehen immer mehr Wanderer aus ganz Europa an und immer zahlreichere Hotels schießen wie Pilze aus dem Boden.

Die Gebirgsgegenden können sogar mit einigen Canyons glänzen, die mehr an die USA als an den Balkan erinnern. In früheren Jahrtausenden gab es hier gewaltige Gletscher, die noch heute ihren Schatten auf die Landschaft werfen. In der Hauptstadt Podgorica kann man etliche alte Kirchen besichtigen. Die bekannteste ist sicherlich die serbisch-orthodoxe Auferstehungskirche im Zentrum der Stadt. Auch der Uhrenturm oder die Millenium-Brücke sind einen Besuch wert.




Reiserouten: Montenegro

  • Adria Magistrale Hochgebirgsstraße

    Adrenalin pur auf der Adria-Magistrale


    Die berühmte und spektakuläre Adria-Magistrale (kroatisch: Jadranska Magistrala) entlang der Küste von Kroatien und Montenegro zählt allgemein zu den schönsten Straßen (...)